Portion Saatgut: Bodendecker-Hornkraut, Filziges Hornkraut

Cerastium tomentosum

1.50 €
Wichtigstes Merkmal dieser dankbaren Steingartenstaude sind die stark silberweiss behaarten Blätter, vom darunter befindlichen Blattgrün sieht man fast nichts. Bildet dichte, 10-15 cm hohe Matten, die das ganze Jahr über attraktiv aussehen und im Frühsommer mit zahlreichen weissen Blüten bedeckt sind. Gute bodendeckende Eigenschaften, rasch wachsend, aber nicht wuchernd. In allen Teilen feiner als die in alten Bauergärten oft anzutreffende Cerastium biebersteinii.

Saatgutmenge je Portion: mindestens 500 Samen
Wichtiger Hinweis: Man kann direkt ins Freiland säen. Allerdings sind die Ergebnisse nicht absehbar, und wir übernehmen in diesem Fall keinerlei Garantie. Besser unter Glas oder Folie aussäen, die Pflanzen müssen dann pikiert, mindestens einen Monat angezogen, und können dann ins Freie ausgepflanzt werden. Dies gilt für nahezu alle Sorten Staudensaatgut. Immer wieder gibt es Kunden, die meinen, sie könnten sich mit der Direktsaat von Bodendeckern viel Geld und Mühe sparen. Diese Art unkomplizierte Wundersamen gibt es aber nicht. Schnecken, Insekten als Fraßschädlinge, Trockenheit, manchmal auch zu viel Nässe etc, machen die Freilandaussaat zu einem Lotteriespiel, das häufig verloren geht.

Bitte beachten: dieses Saatgut können wir auch in Großmengen (grammweise) zur Verfügung stellen. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich unseren neuen Shop samen-seeds.de, in dem wir ab Anfang Januar 2014 Bestellungen entgegen nehmen.



Pflanzen-Steckbrief:

Lebensbereich:
Steingarten, Bodendecker
Wuchshöhe:
bis 20 cm
Blütezeit:
Mai, Juni
Blütenfarbe:
weiß
Standort (Licht):
sonnig
Standort (Boden):
trocken, normal
Frosthärte:
frosthart (kein Winterschutz nötig)
Keimverhalten:
Normalkeimer
Herkunft:
Südosteuropa, Italien
Aussaat-Anleitung:
D



Bewertungen

Bewertung: 4 von 5 Sternen! [4 von 5 Sternen!]

4 1

Bewertung schreiben

Bewertungen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:



© by Saatgut-Vielfalt, Walter Wolf