Pflanzen-Vielfalt - der Saatgut-Shop: Stauden-Samen, Beet-Stauden, Bodendecker, Wild-Stauden, Steingarten-Juwele Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   

Lebensbereich
Staudenbeet
Steingarten
Naturgarten
Gehölzrand
Sträucher
Gräser
Feuchtstellen, Teich
Kräuter, Gewürze, Heilkäuter
Sommerblumen, Einjährige
Schling- und Kletterpflanzen
Bodendecker
Bauerngarten
Mediterraner Garten
Raritäten
Pflanzen anzeigen nach:
Gattungen
Lebensbereich
Wuchshöhe
Blütezeit
Blütenfarbe
Standort (Licht)
Standort (Boden)
Keimverhalten
Aussaat-Anleitung
Schnellsuche Zeige mehr
   

  Erweiterte Suche
Informationen
Über Pflanzen-Vielfalt
Aussaat-Anleitung
Unsere Versandkosten
Geschäftsbedingungen
Hinweis zum Datenschutz
Kontakt zu uns
Hinweis
Die Preise enthalten für Kunden aus der EU die in Deutschland vorgesehene MwSt.
Über Ihnen entstehende Versandkosten informiert Sie unsere Versandkosteninfo.

Portion Saatgut: Bärlauch

Allium ursinum

1.80 €

Bärlauch ist eine häufige Zwiebelpflanze feuchter, nährstoffreicher Buchenmischwälder. Bis auf die nördlichsten Bundesländer kommt er in fast ganz Deutschland vor. Die größten und ausgedehntesten Vorkommen liegen in den Kalkgebieten. Wo Urgestein ansteht, fällt er meist aus.

Die großen, breiten Blätter dieser Zwiebelpflanze sind in der Küche sehr beliebt. Verwendungsmöglichkeiten gibt es zahlreiche. Früher eher lokal bekannt, erfuhr der Bärlauch erst in den vergangenen 20-30 Jahren einen enormen Popularitätsschub. Nicht überall in Deutschland ist der Bärlauch aber so häufig, dass man ihn in großer Menge sammeln kann. In einigen norddeutschen Bundesländern ist er sogar sehr selten und streng geschützt. Daher ist es gut zu wissen, dass man ihn auch im Garten ansiedeln kann. Wenn man folgendes beachtet, ist es gar nicht so schwer: Der Bärlauch kommt in der Natur in feuchten Laubwäldern vor, oft an quelligen Stellen, in feuchten Schluchten und in Auwäldern. Dementsprechend sollte man ihn im Garten nur an feuchten, absonnigen Plätzen anbauen, aber keinesfalls in den Schatten unter Nadelgehölze, denn im Frühjahr zur Zeit der Blattentwicklung (wenn die Laubbäume noch nicht ausgetrieben haben) benötigt die Pflanze Licht ! Der Boden muss humos und nährstoffreich sein. In einem solchen Milieu wird sich der Bärlauch wohlfühlen und kann dann seine bodendeckenden Eigenschaften entfalten, indem er zahlreiche Tochterzwiebeln bildet und sich auch versamt. In der Regel wird man den Bärlauch nicht in Beeten anbauen, sondern an einem geeigneten Platz im Garten unter Laubgehölzen verwildern lassen.

Saatgutmenge je Portion: mindestens 100 Samen (ca. 0,70g)

Aussaathinweise: Die Aussaat sollte im Herbst an Ort und Stelle erfolgen. Es handelt sich um einen langwierigen Kaltkeimer, den man am besten der Natur überlässt. Es kann ein Jahr dauern, bis sich die ersten Pflänzchen bemerkbar machen. An weniger geeigneten Standorten wird man mit der Aussaat nicht erfolgreich sein. Eine entstehende Laubschicht, wenn sie denn nicht zu dick ist, sollte man unbedingt liegenlassen. Wichtig ist, dass ausschließlich frisches Saatgut der letzen Ernte Verwendung findet (wir bieten generell nur solches an).
 
Pflanzen-Steckbrief:
Lebensbereich:Naturgarten, Kräuter, Gewürze, Heilkäuter, Bodendecker
Wuchshöhe:bis 20 cm
Blütezeit:April, Mai, Juni
Blütenfarbe:weiß
Standort (Licht):halbschattig
Standort (Boden):feucht
Frosthärte:frosthart (kein Winterschutz nötig)
Keimverhalten:Kaltkeimer
Herkunft:feuchte schattige Wälder: Europa, Klein- und Mittelasien
Aussaat-Anleitung:A

Bewertungen x Portion Saatgut 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Rosablühender langblättriger Ehrenpreis
Rosablühender langblättriger Ehrenpreis
Zuckerwurzel
Zuckerwurzel
Acker-Ringelblume
Acker-Ringelblume
Weiß-Blaue Garten-Lupine
Weiß-Blaue Garten-Lupine
Persischer Natternkopf
Persischer Natternkopf
Junkerlilie
Junkerlilie
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Neue Sorten Zeige mehr
Küsten-Meerkohl
Küsten-Meerkohl
1.99 €
Bewertungen Zeige mehr
Bewerten Sie dieses Produkt!


© by Saatgut-Vielfalt, Walter Wolf